Direkt zum Inhalt
Büroordner

AStA-Sozialberatung

Wenn Du Hilfe brauchst, egal bei was, dann bist Du bei uns genau richtig. In unseren Sozialberatungen versuchen wir, gemeinsam mit Dir, eine Lösung beziehungsweise Antwort auf Deine Probleme, Anliegen oder Fragen zu finden. Ob es um Studien-Finanzierung, Hilfe bei BAföG-Antrag oder -Bescheiden, Job, Wohnen, Überforderung im Studium und/oder Alltagsleben, Studieren mit Kind, Studienstrukturierung, Aufenthalt oder andere Ängste und Sorgen geht, bei uns bist Du erstmal gut aufgehoben.

Wir sind derzeit zusammen mit den Beraterinnen des DGB Campus Office ein Team aus acht erfahrenen Berater*innen. Unsere Offene Sprechstunde findet im Tandem statt.

Auch wenn wir mal nicht mehr weiter wissen, wissen wir bestimmt, wer es weiß und können dich entsprechend weiterleiten. Komm vorbei! Kein Problem ist uns zu klein oder zu groß. Manchmal bedarf es nur einer Person, die mit dem nötigen Abstand mal schaut, wie es weitergehen kann.

Dein Sozialberatungsteam

P.S.: Die AStA-Sozialberatung ist eine Beratung von Studierenden für Studierende und wir beraten nach eigenem Wissen und Gewissen, daher übernehmen wir keinerlei Haftung für unsere Aussagen.

 

Achtung! Änderungen der Beratungszeiten und -form aufgrund Corona:

Trotz der aktuellen Lage steht das Beratungsangebot des DGB Campus Office und AStA Frankfurt  weiter zur Verfügung: Vorübergehend allerdings online.

Du hast Fragen zur Studienfinanzierung, brauchst Hilfe beim BAföG-Antrag oder -Bescheid, Probleme mit dem Job, der Wohnung oder irgendwelche anderen Schwierigkeiten im Alltag oder Studium?

Dann schreibe uns eine Mail an soziales [at] asta-frankfurt.de und wir helfen dir gerne weiter. Gegebenenfalls können wir per Mail auch einen Termin für ein Telefon- oder Videogespräch vereinbaren.

Übrigens: Für Fragen bezüglich der aktuellen Corona-Situation hat die DGB-Jugend ein lesenswertes FAQ verfasst.

Wer außerdem aufgrund der aktuellen Lage den Arbeitsplatz verliert und in eine finanzielle Notsituation gerät, kann sich unter https://www.falz.org informieren und um Rat fragen.