Bild zum Artikel: [title]

Genug der warmen Worte!

Datum der Veröffentlichung:Mittwoch 2.5.2012

 Wir haben die Nase voll, uns von der Uni "verwalten" zu lassen. Wir möchten selbstbestimmt studieren und uns nicht in einen computergenerierten Stundenplan zwängen lassen, bei dem die einzige Möglichkeit interessengeleitet zu studieren darin besteht, eine Top 3 der für uns interessanten Veranstaltungen auszuwählen - um am Ende mit leeren Händen dazustehen!

Wir wollen kein "reibungsloses Studium", in dem verwaltungstechnisch alles klappt und nach sechs Semestern Menschen mit einem vermeintlich berufsqualifizierenden Abschluss dastehen, die nie gelernt haben, Interessen zu entwickeln und diese zu verfolgen, sondern einfach irgendwelche Modulabschlussarbeiten willkürlich hintereinander gereiht haben.

Wir haben diese Kritik mehrfach gegenüber dem Fachbereich geäußert, als Antwort erhielten wir jedoch unterschiedliche Informationen oder wurden bei dem Prozess der Umgestaltung des LSF systematisch ausgeschlossen!

Wir fordern Transparenz und möchten ab sofort in wichtige Entscheidungsprozesse, die am Ende immer UNS und UNSER Studium betreffen, eingebunden und vor allem ernst genommen werden!

Wir möchten gerne gemeinsam mit EUCH einen Arbeitskreis gründen, in dem wir diskutieren und aktiv werden. Der Arbeitskreis möchte sich mit dem "LSF" und den problematischen Studienbedingungen beschäftigen und einen offenen Raum für Auseinandersetzung und Planung bietet.

Eure Lieblingsfachschaft.

Wenn ihr Interesse habt, an dem Arbeitskreis mitzuwirken und den nachfolgenden Student_innen den Einstieg in das Studium zu erleichtern, dann kommt am 08.05.2012 um 18.00 Uhr zu einem ersten Treffen ins TuCa (AfE-Turm 501).

www.fachschaft04.de/

Themen

Soziale Netzwerke