Goethe-Card

Plastik-Studienausweis

Der Semesterticketvertrag mit dem RMV sieht vor, dass der Studierendenausweis die Fahrkarte ist.

Die Universität hat Mitte 2006 beschlossen, den Studierendenausweis aus Plastik herzustellen und in Form einer Chipkarte herauszugeben. Das hat zur Folge, dass man seit dem Sommersemester 2007 die Chipkarte braucht um das Semesterticket nutzen zu können.

Der AStA hat an der Karte und der Art Beschlussfassung und der chaotischen Einführung sehr viel Kritik geäußert.

Validierung

Das Semesterticket wird auf der Chipkarte nichtelektronisch gespeichert, sondern muss an einem Validierer von den Studierenden selbst aufgedruckt werden. Die Standorte der Validierer findest du hier.

Weitere Infos zur GoetheCard auf den Seiten der Universität.

Soziale Netzwerke