Wissenschaftsminister Boris Rhein heute auf dem Campus

Datum der Veröffentlichung:Donnerstag 23.1.2014

Anlässlich des ersten offiziellen Besuchs des neuen Wissenschaftsministers Boris Rhein an der Goethe-Universität ruft die Studierendenvertretung am morgigen Donnerstag zur Demonstration auf dem IG Farben Campus Westend auf. Rhein ist Redner im Rahmen der Vergabe der Deutschlandstipendien.

„Während sich Rhein für seinen ersten Auftritt als Wissenschaftsminister für die Veranstaltung eines Elite-Förderprogramms entschieden hat, beschäftigt sich der Fachbereich der Erziehungswissenschaften in einer Vollversammlung am gleichen Tage gerade mit seiner bevorstehenden Pleite. Der Auftritt sagt einiges über die Prioritätensetzung des neuen Ministers aus“, so Daniel Katzenmaier, AStA-Vorstand der Goethe Uni und selbst Student der Erziehungswissenschaften.

Der AStA der Goethe-Uni ruft morgen für 17.30 Uhr zu einer Demonstration gegen die Unterfinanzierung des Bildungssystems und die Verwaltungsgebühr am Campus IG Farben im Westend auf. Titel der Demonstration ist „Harvard am Main mit Boris Rhein – Gegen Eliten-Förderung und Sparprogramme!“

Giorgio Nasseh, AStA-Vorstand erklärt zur Demonstration: „Wohnungsnot, steigende Semesterbeiträge, überfüllte Hörsäle und schlechte Studienbedingungen sind Anlass genug, dem neuen Wissenschaftsminister deutlich zu machen, wo die Probleme in der Hochschulpolitik liegen.Die Demonstration ist unser Willkommens-Gruß an Rhein. Wir fordern Rhein dazu auf, dass er sich mit den tatsächlichen Problemen der Studierenden beschäftigt. Mit Elite-Förderung und Kürzungsprogrammen wird die Uni für alle langsam aber sicher zu Grabe getragen!“

Die Demonstration beginnt um 17.30 Uhr auf dem Platz zwischen Hörsaalzentrum (HZ) und dem Casino-Gebäude.

Soziale Netzwerke