Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB) lehnt Kooperation ab

Datum der Veröffentlichung:Donnerstag 4.4.2013

Ein Gesprächsangebot über eine mögliche Semesterticket-Kooperation zwischen der VAB und dem AStA der Uni Frankfurt wurde erneut seitens der VAB abgesagt.

Nach der erfolgreichen Implementierung des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) ist das Verkehrsreferat nochmals auf die VAB zugegangen mit dem Ziel den jetzigen Semesterticket-Geltungsbereich auf den Raum Aschaffenburg auszudehnen. Aktuell ist die freie Fahrt im ÖPNV nach Osten hin bis zu den hinter Hanau liegenden Bahnhöfen Großkrotzenburg und Babenhausen möglich. Danach sind bei einer Weiterfahrt Richtung Aschaffenburg zusätzlich zu erwerbende Anschlusstickets notwendig. Die VAB hat das Gesprächsangebot mit dem Hinweis auf mögliche Risiken bedauerlicherweise abgelehnt. Dennoch wird das Verkehrsreferat weiter an einer (Alternativ-)Lösung arbeiten, um den Studierenden eine Lösung für den Raum Aschaffenburg zu ermöglichen. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, wird euch der AStA informieren. Bei weiteren Fragen meldet euch beim Verkehrsreferat.

Soziale Netzwerke