Veranstaltung "Faschismus und Kontinuitäten"

Datum der Veröffentlichung:Sonntag 11.12.2005
 

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt lädt ein zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema "Faschismus und Kontinuitäten" am Donnerstag, den 15.12.2005, 18 Uhr im Studierendenhaus auf dem Campus Bockenheim. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "Neofaschismus in Deutschland" statt, die noch bis zum 16. Dezember im Studierendenhaus zu sehen ist. Referent ist Lorenz Knorr, Widerstandskämpfer im Nazi-Regime und Rechtsextremismusexperte. Er spricht über Ursachen des Rechtsextremismus und erklärt, wie auch nach dem Ende der Nazi-Diktatur die Ideologie des Faschismus ohne Unterbrechung erhalten wurde. Anschließend kann gemeinsam diskutiert werden. Der Eintritt ist frei. "Das Wort ‚Neofaschismus’ erweckt den Eindruck, dass es sich dabei um ein kurzfristig wieder aufgekommenes Phänomen handelt. Die Veranstaltung will diesem Eindruck entgegen treten. Wir hoffen, dass auf der Veranstaltung Ideen und Vorschläge zur langfristigen Bekämpfung dieser Ideologie entwickelt werden können." sagte Julian Zado vom AStA-Vorstand.

Soziale Netzwerke