Studierendenvertretung begrüßt Vorschlag zur Reuterweg-Straßenbahn

Datum der Veröffentlichung:Dienstag 25.10.2005

„Eine direkte Linie vom Hauptbahnhof zum neuen Campus Westend stellt die Grundlage für eine gute Verkehrsanbindung des neuen Campus zum Umland dar.“ so Alexander Follert, AStA-Verkehrsrefent. „Gerade im Hinblick auf die in naher Zukunft anstehende Erweiterung des Campus ist die Einrichtung dieser Straßenbahnlinie unerlässlich.“ Eine solche Linie verbesserte außerdem die Verkehrsanbindung des nördlichen Westends so, dass die Buslinie 36 künftig auf direktem Weg von Campus Bockenheim zum IG-Farben Haus geführt werden könnte. Aktuell würde bei dieser Linienfühung ein kleines Gebiet am Reuterweg nicht durch Bus oder Bahn erschlossen.

Durch diese Änderungen der Streckenführung wird nicht nur eine direkte Verkehrsanbindung des Campus Bockenheim und des Westbahnhofs erreicht, es werden außerdem die Anwohner im Westend vom Busverkehr entlastet.

Der AStA fordert alle Stadtverordneten auf, einer Aufnahme der Straßenbahnlinie in den Generalverkehrsplan zuzustimmen. Für eine zeitnahe Umsetzung schlägt Follert vor, auf dem Reuterweg zunächst eine Buslinie einzusetzen. „Der jetzt eingebrachte Vorschlag kann ohne große Probleme mit einer Buslinie als Übergangslösung realisiert werden.“

Soziale Netzwerke