Bild zum Artikel: [title]

Studentische Projekte gesucht!

Datum der Veröffentlichung:Mittwoch 17.10.2012

Der Projektrat des AStA der Uni Frankfurt möchte Studierende für studentische Projekte zusammenbringen und finanziell unterstützen. Gefördert werden können bereits laufende studentische Projekte, die ihre Arbeit mithilfe neuer Mittel intensivieren möchten, und neue Initiativen die eigene Projekte beginnen möchten. Dabei muss der Personenkreis eines studentischen wissenschaftlichen Projekts nicht bereits feststehen, sondern sollte auch ein Angebot für andere Studierende schaffen.

Die Projekte sollten einen wissenschaftlichen Anspruch verfolgen und von Relevanz für das Studium der Projektteilnehmer_innen sein. Dabei sollte die Interdisziplinarität solcher Projekte besonders gefördert werden. Folgende Kriteriensollen der Orientierung bei der Erstellung eines Konzepts für Euer Vorhaben dienen:

  • eigener wissenschaftlicher Anspruch 
  • die Relevanz für das Studium 
  • eine stringente Konzeption des Vorhabens (max. 3 Seiten) samt voraussichtlichem Kostenplan
  • nach Möglichkeit ein kritischer Anspruch des eigenen Vorhabens 

     

  • das Vorhaben sollte sich nicht mit der universitären Lehre oder anderen Angeboten der Universität zu stark überschneiden 
  • Förderhöhe bis zu 1.000 € 
  • Antragssteller_in ist eingeschrieben an der Uni Frankfurt 

Als mögliche studentische Projekte zu nennen wären beispielsweise Autonome Tutorien, studentische Tagungen und Vortragsreihen, eigene Forschungsvorhaben, Ausstellungen, Aufführungen, Exkursionen, wissenschaftliche Fachpublikationen oder naturwissenschaftliche Experimente. Die Förderung von Abschlussarbeiten ist hingegen nicht vorgesehen. Es sollen explizit alle Fachbereiche angesprochen werden. Je nach Fachkultur und Forschungsweise können diese Projekte ganz unterschiedliche Formen annehmen. Über die Vergabe der Mittel wird eine Kommission aus Mitgliedern des Studierendenparlaments, der Fachschaftenkonferenz und des AStA entscheiden.

Der AStA stellt für die Projekte eine Koordinationsstelle bereit, die Euch bei der Planung, Durchführung und finanziellen Abrechnung zur Seite steht.

Bewerbungsschluss ist der 22.10.2012

Die Bewerbung schickt ihr bitte an info (at) asta.uni-frankfurt.de

Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund oder Menschen mit Behinderung sollen hiermit ausdrücklich zur Bewerbung ermuntert werden.

Finanzierung unter Vorbehalt der Bewilligung der Mittel.

Soziale Netzwerke