Projektförderanträge

Datum der Veröffentlichung:Dienstag 19.4.2016

Liebe Studierende,

gemäß den "Richtlinien zur Vergabe von Mitteln aus den Projekt-, Fachschaften- und Kulturförderungsfonds der Studierendenschaft vom 16. Juni 2003", Abs. 2.9 verfällt die Zusage beantragter Mittel spätestens drei Monate nach Veranstaltungsdurchführung:
"Zusagen verfallen nach dem im Projektantrag genannten Durchführungstermin; sofern eine Verlängerung beantragt ist, verfällt die Bewilligung spätestens 3 Monate nach dem im Antrag genannten Durchführungstermin."
Ab dem diesjährigen Haushaltsjahr gilt für den Projektförderfonds entsprechend folgende Handhabung:
- Alle bewilligten Posten müssen spätestens drei Monate nach dem letzten im Antrag genannten Durchführungstermin, jedoch vor Rechnungsschluss des Jahres (i.d.R. Mitte Dezember), vollständig abgerechnet werden. Über diesen Termin hinaus ist keine Abrechnung mehr möglich!
- Sollte das Projekt keinen festen Durchführungstermin haben (Broschüren, stud. Magazine o.ä.) so erfolgt die Berechnung der Frist ab Beschluss (i.d.R. Antragstellung + max. 7 Wochentage).
- Die Gewährung einer Verlängerung dieses Zeitraums ist in begründeten Ausnahmefällen möglich, bedarf jedoch der formlos-schriftlichen Zustimmung des AStA-Vorstandes.

Mit freundlichen Grüßen,
Holger Rosebrock
(Finanzreferent)

Soziale Netzwerke