Preisträger im Wettbewerb "Neubau Studierendenhaus"

Datum der Veröffentlichung:Dienstag 11.3.2014

Hallo,

 

wie ihr sicher bereits erfahren habt, fand am 27.01.2014 der Wettbewerb für das neue Studierendenhaus auf dem Campus Westend statt. 

Das Preisgericht entschied einstimmig, die Architekten hjp architekten mit dem 1. Preis auszuzeichnen und mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen. Insgesamt gibt es fünf Preisträger und eine Anerkennung. Diese sind:

 

1. Preis

hjp architekten 

Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck 

Plockstraße 13 

35390 Giessen 

 

 

2. Preis 

Bez + Kock Architekten Generalplaner GmbH 

Dipl.-Ing. Martin Bez, Dipl.-Ing. Thorsten Kock 

Kronenstraße 36 

70174 Stuttgart 

 

 

3. Preis 

bogevischs buero 

architekten & stadtplaner GmbH 

Rainer Hofmann 

Schulstraße 5 

80634 München 

 

 

4. Preis 

wulf architekten GmbH 

Prof. Tobias Wulf, Kai Bierich, Alexander Vohl 

Breitscheidstraße 8 

70174 Stuttgart 

 

 

5. Preis 

pbr Planungsbüro Rohling AG 

Architekten und Ingenieure 

Dipl.-Ing. Heinrich Eustrup 

Campestraße 7 

38102 Braunschweig 

 

 

Anerkennung 

Prof. Zvonko Turkali, Architekt BDA 

Turkali Architekten 

Kettenhofweg 14-16 

60325 Frankfurt am Main 

 

 

Nun werden die 5 Preisträger aufgefordert Ihre Entwürfe zu überarbeiten und erneut vorzulegen. Hierbei geht es um Optimierungen im Hinblick auf vom Preisgericht geäußerte Kritik, Brandschutz, Nachhaltigkeit, Kosten, Funktionen, Nachbarn, etc..

Hierfür möchte ich alle Interessierten dazu einladen mit mir gemeinsam zusätzliche bzw. ergänzende Punkte, je Preisträger, zu erarbeiten und ein individuellen Aufgabenkatalog auf zu nehmen. Es besteht hier also noch einmal die Chance für uns, bisher in den Entwürfen nicht berücksichtigte Aspekte, einzubringen. Anschließend werden anhand einer Punktebewertung die einzelnen Aspekte von der Jury gewichtet und ausgewertet. Das Büro mit den meisten Punkten erhält dann den Auftrag. Es ist also theoretisch möglich, dass nicht der 1. Preisträger den Zuschlag erhält. 

 

Hierzu lade ich euch alle am 22. März 2014, um 13 Uhr (Raum wird noch bekannt gegeben) auf dem Campus Bockenheim ein.

Ich werde euch am Anfang die Arbeiten der 5 Preisträger vorstellen, um anschließend in kleinen Gruppen die Entwürfe zu optimieren.

Um euch vorbereiten zu können, findet ihr die Pläne aller fünf Preisträger hier: https://www.dropbox.com/sh/br1ezsc8bbjx6us/6qO49Jib3T

 

Freue mich wenn ihr alle euch einbringt, bis zum 22. März

 

Ebru

(Baukoordinatorin)

 

Soziale Netzwerke