Neuer AStA an der Johann Wolfgang Goethe-Universität gewählt

Datum der Veröffentlichung:Dienstag 28.8.2007

Nach den gravierenden Problemen der letzten Wochen wurde heute ein neuer Vorstand im AStA der Johann Wolfgang Goethe-Universität gewählt. Zur neuen Vorsitzende wurde die 26-jährige Politik- und Südostasienwissenschaftsstudentin Anja Engelhorn (Juso-Hochschulgruppe) gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende Mirko Schmid wurde mit deutlicher Mehrheit abgewählt. Anja Muhr (Grüne-Hochschulgruppe) wurde zu seiner Nachfolgerin gewählt. "Die neue Koalition kann nun endlich mit inhaltlicher AStA-Arbeit beginnen und somit den Interessen der Studierenden gerecht werden", so die neue Vorsitzende Engelhorn. "Die Blockadehaltung der Giraffen machte den Rücktritt als Vorsitzende notwendig. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in dieser Konstellation", erklärt Muhr.

Die neue Koalition besteht aus attac/independent students, Demokratische Linke-Hochschulgruppe, Hochschulgruppe Bündnis´90/Die Grünen und der Juso-Hochschulgruppe. Die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte wurden im neuen Koalitionsvertrag verankert:

Kampf gegen Studiengebühren und Stiftungsuniversität sowie die positive Einflussnahme auf den Campus Aus- und Neubau und die Gestaltung der Umsetzung des Bologna-Prozesses

Der Koalitionsvertrag steht zum Download auf der Homepage des AStA unter dem Menüpunkt "Verschiedene Dokumente" zur Verfügung .

Soziale Netzwerke