Module statt Adorno? Ein Pressespiegel.

Datum der Veröffentlichung:Dienstag 24.11.2015

An der Goethe-Uni sollen Vorlesungen, die sich mit der NS-Pädagogik befassen, nicht mehr Teil des Studiums von Lehramt und Erziehungswissenschaften sein. Die öffentliche Kritik daran ist im als Datei angehängten Pressespiegel zusammengefasst. Die Datei lässt sich rechts unter „Dateien zum Artikel“ als PDF downloaden. In der Datei finden sich Pressemitteilungen des AStA, der GEW, des Jüdischen Jugend- und Studentenverbandes Hessen e.V. und neben Artikeln aus der taz, der FNP und der FR auch eine Reaktion der Fachbereiche und der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) auf die Vorwürfe. Des Weiteren enthält der Pressespiegel Artikel aus der FAZ und der Jüdischen Allgemeinen. Zudem finden sich ebenfalls Informationen zur Arbeit der Forschungsstelle NS-Pädagogik.

Soziale Netzwerke